REFA Nordwest e.V.
HOME

Thorsten Szymkowiak, Unternehmer und REFA-Regionalverbands-Vorstandsmitglied

Die Fakten über den Diplom-Ökonomen und Unternehmensberater Thorsten Szymkowiak lassen sich kaum kurz zusammenfassen: Zusammen mit zwei Partnern führt er die Unternehmensberatung Szymkowiak GmbH. Und der REFA-Lehrer war auch 16 Jahre lang Vorstands-Vorsitzer des REFA Nordwest-Bezirksverband Niederrhein-Ems. Im Interview verrät er mehr über seine Laufbahn.

Wann war Ihr REFA-Einstieg genau?

Bereits 1982 habe ich während meiner Gymnasialschulzeit parallel die REFA-Grundausbildung absolviert.  Das Studium der Wirtschaftswissenschaften wurde durch weitere REFA Seminarbesuche ergänzt. Ausbildungen zum Trainer und REFA Lehrer sowie zum REFA-Fachlehrer für die gesamte Prozessorganisatoren-Ausbildung schlossen sich während der Hochschulzeit an.

Wie ging es nach Abschluss Ihres Studiums weiter?

Mit Beginn meines Berufslebens als Organisationssachbearbeiter in einer Nordrhein-Westfälischen Landesbank habe ich Anfang 1990 auch den Ausbildungsleiter-Job des REFA Nordwest-Bezirksverbands Gronau übernommen und über 12 Jahre ausgeführt. Von 2002 bis 2017 war ich Bezirksverbands-Vorsitzer. Seit unserer Fusion im November letzten Jahres zum REFA-Regionalverband Osnabrück-Münsterland Niederrhein bin ich dort Mitglied des erweiterten Vorstands.

Inwieweit prägt REFA Ihre unternehmerischen Aktivitäten?

Beratungsschwerpunkte unseres Unternehmens sind u. a. die praktische Anwendung der REFA-Methoden und -Werkzeuge in zeitwirtschaftlichen, betriebsorganisatorischen und arbeitswissenschaftlichen Projekten. Hinzu kommen Beratungsaufgaben zur Anforderungsermittlung und Entgeltdifferenzierung bis hin zu ergonomischen Gestaltungsaufträgen. Auch Anwendungen der Managementtechniken aus dem Toyota-Produktionssystem und Lean-Methodenverständnis vervollständigen unser Beratungstun. Dies machen wir branchenübergreifend sowohl für Unternehmen im Handel, Produktion, Logistik, Gesundheitswesen als auch im sozialen Bereich und im Handwerk tätig. Außerdem führen wir Aus- und Weiterbildungen durch.

Sie sind doch auch als Sachverständiger und Gutachter aktiv, oder?

In der Tat bin ich seit 15 Jahren als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Betriebswirtschaft, Arbeitswissenschaft und Personalwirtschaft tätig. In diesem Zusammenhang werde ich von deutschen Gerichtsbarkeiten zu unterschiedlichen juristischen Streitfällen bestellt. Außerdem erstelle ich Privatgutachten für Unternehmen und Personen zu Themen wie Berufsunfähigkeit, Belastungen u. ä.. Hinzu kommt die Leitung von paritätisch besetzten Kommissionen sowie die Teilnahme an Verhandlungen bei tariflichen Einigungsstellen und Güte-/Vergleichsverhandlungen.

Was sind denn Ihre Pläne als Mitglied des erweiterten Vorstands des neuen Regionalverbands?

Die große Plattform, die durch die Fusion entstanden ist, möchte ich aktiv mitgestalten. Ein wichtiges Ziel dabei besteht darin, am regionalen Markt REFA-Weiterbildungsangebote zu platzieren und neue Mitglieder zu gewinnen. Weiter möchte ich den neuen RV auch tatkräftig als REFA-Lehrkraft unterstützen sowie mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

 

Liebe Medienvertreter/innen, bitte informieren Sie uns, wenn Sie das Thema aufgreifen und lassen Sie uns einen Veröffentlichungs-Link und/oder ein Belegexemplar zukommen!

 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.