REFA Nordwest e.V.
Sie sind nicht angemeldet | > Jetzt registrieren
HOME

REFA-Karrieren - erfolgreiche Menschen mit REFA-Hintergrund

Was kann man eigentlich mit einer REFA-Weiterbildung anfangen? Sehr viel. Und das sagen Leute, die es wissen müssen: An dieser Stelle finden Sie die Portraits erfolgreicher Fachkräfte mit REFA-Hintergrund. Oder auch andere Beiträge über die Möglichkeiten, die eine REFA-Qualifikation eröffnet. Bitte klicken Sie auf die Überschriften, um die kompletten Beiträge zu lesen.

Mario von Gradowski, REFA Industrial Engineer Bierbaum Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG in Borken

Im Lauf seines Berufslebens hat Mario von Gradowski Erfahrungen in ganz verschiedenen Branchen gesammelt: Angefangen beim Bergbau über Großküchen, Containersysteme und Prozesswärmeherstellung bis hin zu Textilien Mit dabei war immer REFA. Auch seinen aktuelle Stelle fand dadurch.

Diplom-Ingenieur Andreas Michael, Mitarbeiter am Institut für Systemdynamik und Mechatronik in Bielefeld

Begonnen hat alles vor ca. 20 Jahren mit einer REFA-Ausbildung im Zuge eines Studiums. Und heute befasst sich Diplom-Ingenieur (FH) Andreas Michael am Institut für Systemdynamik und Mechatronik mit der digitalen Transformation. Der wissenschaftliche Mitarbeiter vertritt die Fachhochschule Bielefeld im Projekt „Industrie 4.0 für den Mittelstand“. 

Erst Militärdienst – und dann? REFA-Weiterbildungen als Eintrittskarte in viele Zivilberufe

Viele Soldaten nutzen eine REFA-Weiterbildung als Sprungbrett für verantwortungsvolle Jobs im Zivilleben. Ein großer REFA Nordwest-Regionalverband, der Bildungsmaßnahmen für Bundeswehrangehörige durchführt, ist der RV Rheinland. Einige Teilnehmer berichten von ihren Plänen. (Bild:  © highwaystarz / Fotolia)

 

 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.