REFA Nordwest e.V.
HOME

REFA Produktionsplaner mit SAP® PLM

Ziele

Sollen Aufträge termingenau durchgeführt und dafür die verfügbaren Ressourcen an Personal, Material und Betriebsmitteln im „Dienste des Kunden“ optimal eingesetzt werden, ist der Einsatz des REFA-Produktionsplaners gefragt. Er ist mit den Planungsmethoden der Auftragsab-wicklung ebenso vertraut wie mit den Instrumenten der Kapazitäts- und Materialwirtschaft.


In Kooperation mit der date up training GmbH.

 

 
Inhalte

REFA-Grundausbildung 2.0

Analyse und Gestaltung von Prozessen

  • Erfolgreiche Unternehmen, humane Arbeit und REFA
  • Sozialkompetenz des REFA-Arbeitsorganisators
  • Das REFA-Arbeitssystem – Leistungseinheit und Prozessbaustein
  • Prozessorientierte Arbeitsorganisation
  • Arbeitsdatenmanagement I – Grundlagen, Methoden, Ablauf- und Zeitarten
  • Arbeitsdatenmanagement II – Ablaufstrukturen und Prozessdarstellungen
  • Aufgabe und Ablauf – Gliederung und Gestaltung
  • Abschlussprüfung

Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten Teil A

  • Grundlagen der Arbeitsgestaltung
  • Arbeitssystemgestaltung
  • Leistungsgradbeurteilung
  • REFA-Zeitstudie – Durchführung und Auswertung
  • Verteilzeitermittlung
  • Multimomentaufnahme

Ermittlung und Anwendung von Prozessdaten Teil B

  • Arbeitsdatenermittlung bei Gruppen- und Mehrstellenorganisation
  • Rüstzeit – Ermittlung und Minimierung
  • Vergleichen und Schätzen
  • Ermittlung von Planzeitbausteinen
  • Systeme vorbestimmter Zeiten
  • Nutzung von Arbeitsdaten für die Kostenkalkulation
  • Grundlagen der Entgeltgestaltung – Arbeitsbewertung – Leistungsbeurteilung
  • Abschlussprüfung

Praxiswoche REFA-Grundausbildung 2.0

  • Methodentraining
  • Abschlussprüfung (Ergebnispräsentation)


REFA-Produktionsplaner

Planungsmethoden und -instrumente der Auftragsabwicklung

  • Planungsstrategien und -methoden
  • Nummerung/Codierung
  • Planungsinstrumente – Erzeugnisgliederung, Stücklisten, Verwendungsnachweise
  • Arbeitsplanung
  • Prozesse – Planung, Durchlaufzeiten, Terminierung
  • Instandhaltungsplanung und -steuerung
  • Abschlussprüfung

Ressourcenplanung – Kapazitäts- und Materialwirtschaft

  • Kapazitätswirtschaft
  • Flexible Betriebs- und Arbeitszeiten
  • Materialwirtschaft
  • Abschlussprüfung


SAP® PLM Produktionsplanung und Fertigung

SAP® Übersicht / Navigation

  • Einführung in die Software
  • Erste Schritte
  • Aufbau und Grundlagen des SAP-Systems
  • Online-Hilfe
  • Navigation im System
  • Organisationsstrukturen
  • Stammdaten
  • Bewegungsdaten
  • Reporting

SAP® SCM 100 Überblick Planung

  • Überblick der Supply Chain Planung
  • Stammdaten
  • Absatz- und Produktionsgrobplanung
  • Programmplanung
  • Langfristplanung
  • Materialbedarfsplanung

SAP® SCM 240 Produktionsplanung

  • Überblick über die Produktionsplanung in SAP ERP
  • Programmplanung
  • Durchführung der Bedarfsplanung
  • Systemtechische Abläufe der Bedarfsplanung
  • Auswerten und Bearbeiten der Dispositionsergebnisse
  • Weiterführende Prozesse und Bedarfsplanung

SAP® SCM 300 Überblick Fertigung

  • Einführung
  • Auftragsgesteuerte Fertigung mit Fertigungsaufträgen
  • Auftragsgesteuerte Fertigung mit Prozessaufträgen
  • Serienfertigung
  • Kanban
  • Integration zur Prozessleitebene (optional)

SAP® SCM 310 Fertigungsaufträge

  • Überblick zu Auftragstypen und -arten
  • Auftragsstruktur / Bearbeitungsablauf
  • Auftragseröffnung / Ändern von Aufträgen
  • Schnittstelle zur Planung (SAP ECC (R/3)) und SAP SCM (APO))
  • Auftragsfreigabe (Statusverwaltung, Verfügbarkeitsprüfungen)
  • Drucken der Auftragsbelege
  • Materialbereitstellung und –entnahme
  • Auftragssteuerung (Feinsteuerung)
  • Prozessintegration (XSteps, Steuer- und Arbeitsanweisungen, Mii, BDESysteme)
  • Rückmeldungen, Schichtberichte
  • Lagerzugang, Auftragsabrechnung
  • Archivieren und Löschen
  • Informationssysteme (Überblick)
  • Automatisierungsmöglichkeiten
  • Massenverarbeitung

Vorbereitung SAP® Anwenderzertifizierung

  • SAP® Anwenderzertifizierung Foundation Level – System Handling
  • Allgemeine Grundlagen
  • Logon, GUI und Steuerung
  • Personalisierung
  • Systemmenü
  • Reporting
  • Drucken
  • Hilfen
  • Berechtigungen

Zielgruppe

Interessenten aus der Produktionsplanung und -steuerung, der Arbeitsvorbereitung, der Logistik und dem Industrial Engineering.

Zugangsvoraussetzungen

Berufserfahrung im Bereich der Produktionsplanung, Arbeitsvorbereitung oder Logistik. Die Eignung und die möglichen beruflichen Perspektiven der potenziellen Teilnehmer/innen werden jeweils in einem  in einem  kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch erörtert.

Förderung

Durch Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder Jobcenter oder weitere Kostenträger, wie z.B. BFD, Berufsgenossenschaft; Rentenversicherung; Bildungsprämie.


 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.