REFA Nordwest e.V.
HOME

REFA OWL: Arbeitskreis Industrial Engineering lädt zu Miele ein

Der Arbeitskreis Industrial Engineering (AKIE) des REFA Nordwest-Regionalverbands Ostwestfalen-Lippe befasst sich mit aktuellen Themen rund um das IE. Auf dem Programm stehen Erfahrungsaustausch, Diskussionen über IE-Projekte, Betriebsbesichtigungen und Workshops für interessierte Mitglieder. (Foto: Miele)

Neuer Leiter der Gruppe ist Christian Fraedrich. Der 43-Jährige bringt jede Menge REFA-IE-Kompetenz mit: Seine berufliche Laufbahn begann er mit einer Ausbildung zum Energie-Anlagenelektroniker bei der Firma „imperial-Werke oHG“ in Bünde, einem Unternehmen der Miele-Gruppe. Über die Weiterbildung zum REFA- Techniker IE und EIE wechselte er die Arbeitsvorbereitung. Aktuell ist er als Produktionsplaner im Industrial Engineering und als REFA Lehrbeauftragter für die Grundausbildung 2.0 tätig.

Fraedrich erläutert, welche Schwerpunkte er zukünftig setzen wird. „Unseren Mitgliedern möchte ich ein spannendes, informatives Programm bieten.“ Er fügt hinzu, Themen-Vorschläge und Mitwirkung z. B. in Form von Kurzvorträgen oder anderer Aktivitäten seien willkommen. Als Auftakt für 2018 lädt der Arbeitskreis-Leiter alle REFA Nordwest-Mitglieder und interessierte Gäste zu einer Veranstaltung ein:

Was:               Betriebsbesichtigung Fa. Miele in Bielefeld, Bereich Bodenpflege.

Wann:             22.03.2018 16:30 – 18:00 Uhr

Wo:                 Miele Werk Bielefeld,
                       Mielestr. 2
                       33611 Bielefeld

                       Treffpunkt ist der Haupteingang

Thema:           Gestaltung der Produktion, IE-Themen
                      (Taktung, Materialfluss, Ergonomie, MRK)

Referent:        Dr. Belener, Fertigungsleiter Bereich Bodenpflege

Anmeldungen bitte an seine E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailc.fraedrich@refa-nordwest.de bis spätestens zum 07.03.2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Über Miele:

 

Das Familienunternehmen Miele wurde 1899 im westfälischen Herzebrock von Carl Miele und Reinhard Zinkann gegründet. 1907 zog das Unternehmen nach Gütersloh, und hier ist nach wie vor der Hauptsitz. Das Unternehmen wird heute in der vierten Generation von den Gründer-Urenkeln Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann gemeinsam mit drei familienfremden Geschäftsführern geleitet. Weltweit liegt die Mitarbeiterzahl bei fast 20.000, verteilt auf zwölf Werkstandorte (acht davon in Deutschland) sowie Vertriebsgesellschaften in 48 Ländern.

 Das Miele-Werk in Bielefeld ist der zweitgrößte und zweitälteste Standort. 1916 gegründet, umfasst es heute ca. 136.000 Quadratmeter Fläche. Neben gewerblichen Spülgeräten (Gastronomie und medizinische Bereiche) werden in Bielefeld die Haushaltsgeschirrspüler (mit aktuell täglich ca. 4.000 Geräten) sowie Bodenstaubsauger für den Haushalt (derzeit über 10.000 Stück täglich) entwickelt und produziert. Die Mitarbeiterzahl liegt bei über 1.900 Personen. (Foto: Miele)

Kontakt und weitere Infos:

REFA Nordwest-Regionalverband Ostwestfalen-Lippe
Christian Fraedrich
AKIE-Regionalleiter OWL
REFA-Lehrbeauftragter
Hermann-Delius-Straße 4
33607 Bielefeld

Telefon: (0521) 6 02 06
c.fraedrich@refa-nordwest.de

 

Liebe Medienvertreter/innen, 

bitte informieren Sie uns, wenn Sie das Thema aufgreifen und lassen Sie uns einen Veröffentlichungs-Link und/oder ein Belegexemplar zukommen!

 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.