REFA Nordwest e.V.
Sie sind nicht angemeldet | > Jetzt registrieren
HOME

Hochschulabsolventen benötigen ein Ticket in die Praxis

Gehören Sie zu den Hochschulabsolventen, sind Ihnen Begriffe wie „Arbeitssystem“, „Zeitdaten“, „Prozesse“, „Kosten“ oder „Aufbau- und Ablauforganisation“ sicher bekannt. Aber was steckt in der Arbeitswelt wirklich dahinter? Im ersten Teil der REFA-Grundausbildung 2.0 machen Sie sich hiermit und mit vielen praktischen Methoden rund um die Analyse und Gestaltung von Prozessen vertraut. Im zweiten Teil befassen Sie sich mit der Erhebung und Auswertung von Arbeitsdaten. Mit diesem Wissen sind Sie für Unternehmen wesentlich interessanter als ein reiner „Bücherwurm“ mit Prädikatsexamen, der sich nur auf theoretischer Basis mit firmenspezifischen Inhalten befasst hat.

Hochschulabsolventen mit REFA-Kenntnissen sind gesucht

Als REFA-Arbeitsorganisator sind Sie in der Lage, kompetent im Unternehmen zu handeln. Denn Sie kennen die verschiedenen REFA-Ablauf- und Zeitarten zur systematischen Gliederung von zusammenhängenden Arbeitsschritten. Mit diesem Hintergrundwissen können Sie den Zeitbedarf für Prozesse ermitteln. Sie strukturieren und bewerten Arbeitsaufgaben und Arbeitsabläufe. Außerdem sind Sie mit den Methoden zur Analyse, Darstellung und Gestaltung betrieblicher Prozesse vertraut.

Inhalte Teil 1:

  • Grundlagen der Arbeitsgestaltung
  • Arbeitssystemgestaltung
  • Leistungsgradbeurteilung
  • REFA-Zeitstudie (Durchführung und Auswertung)
  • Verteilzeitermittlung
  • Multimomentaufnahme

Inhalte Teil 2:

  • Arbeitsdatenermittlung (bei Gruppen- und Mehrstellenorganisation)
  • Rüstzeit (Ermittlung und Minimierung)
  • Vergleichen und Schätzen
  • Ermittlung von Planzeitbausteinen
  • Systeme vorbestimmter Zeiten (SvZ)
  • Nutzung von Arbeitsdaten für die Kostenkalkulation
  • Grundlagen der Entgeltgestaltung – Arbeitsbewertung – Leistungsbeurteilung

Für einen besonderen Lerneffekt und optimalen Theorie-Praxistransfer sorgt die Abschlusswoche mit einem durchgängigen Fallbeispiel. Zu entwickeln ist eine effektive arbeitsorganisatorische Lösung für die Montage von unterschiedlichen LKW-Modellen. Die notwendigen Einzelteile stehen Ihnen mit den Montagewerkzeugen als Bausatz zur Verfügung. Daran arbeiten Sie mit Hand und „Köpfchen“. Ihr Trainer begleitet Sie als Coach und unterstützt Sie während der gesamten Praxiswoche. In ihm haben Sie einen in REFA-Fragen erfahrenen und kompetenten Ansprechpartner.

Die REFA-Grundausbildung 2.0 Arbeitsorganisation besteht aus drei Abschnitten. Nach zwei erfolgreichen Prüfungen zu den beiden ersten Teilen und dem erfolgreichen Abschluss des dritten Teils, der Praxiswoche, erhalten Sie die begehrte Urkunde REFA-Grundschein Arbeitsorganisation.


 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.