REFA Nordwest e.V.
Sie sind nicht angemeldet | > Jetzt registrieren
HOME

Einmal büffeln, zwei Abschlüsse: Teutloff Akademie und REFA Nordwest bieten Doppelqualifikation

Angehende Industriemeister/innen können an der Kölner Teutloff® Akademie gleich zwei Qualifikationen gleichzeitig absolvieren: Neben dem Meisterbrief haben sie den Schein für die REFA-Grundausbildung 2.0 in der Tasche. Erfolgreich absolviert haben dies aktuell 22 Teilnehmer in zwei Kursen.

Doppelqualifikation an der Teutloff® Akademie ein „Dauerbrenner“

Frank Schumacher, Geschäftsführer des REFA Nordwest-Regionalverbands Rheinland, beschreibt das Prinzip des „Doppelpacks“, das es schon seit 2008 gibt: „Die Inhalte der Industriemeisterqualifikation und unserer Grundausbildung überschneiden sich in einigen Teilen. Die Teilnehmer haben also einmaligen Lernaufwand und absolvieren damit zwei Prüfungen.“

Fundierte Theorie und sofortige praktische Anwendung

Besonders beliebt bei der REFA-Grundausbildung 2.0 ist die Praxisaufgabe. Bei der müssen alle theoretischen Lerninhalte umgesetzt werden. Die Teilnehmer erhalten einen Plastikbeutel mit Schrauben, Muttern und Metallteilchen. Daraus sollen sie einen Mini-Lkw zusammensetzen. Das allein sei schon eine Herausforderung, betont Nikolareas. „Doch sie müssen dazu auch Berechnungen anstellen über die Dauer, den Aufwand und die Kosten eines solchen Projekts in der Realität.“

Doppelqualifikation ermöglicht Meistern weitere Aufstiegs-Optionen

Dieses Angebot ist gefragt, wie auch Regionalverbands-Ausbildungsleiter Ilias Nikolareas betont: „Teilnehmer berichten immer wieder, dass sie sich durch den REFA-Grundschein ein Vielfaches an neuen Perspektiven erschließen, und zwar im eigenen Unternehmen oder bei einem Stellenwechsel.“ Er berichtet von einem Absolventen, der durch die Doppelqualifikation „eine steile Karriere bis zum Produktionsleiter“ gemacht hätte.

Erfahrungsaustausch und Netzwerken – erwünschte Nebeneffekte

Er fügt hinzu, die Teilnehmer stammten sowohl aus kleinen Handwerksbetrieben als auch aus mittleren und großen Unternehmen. „Vom Dreipersonen-Minibetrieb bis zum international agierenden Konzern ist alles dabei.“ Diese Konstellation ermögliche den Teilnehmern auch einen anregenden Austausch untereinander. „Die Gelegenheit zum Netzwerken auch über die Akademiezeit hinaus wird gern genutzt“, sagt der REFA-Lehrer.

 

Die erfolgreichen Absolventen der REFA-Grundausbildung 2.0 an der Teutloff® Akademie in Köln

Kurs 37

 

Kurs 38

Bildnachweis Titel: fotolia.com, 25912715, Urheber: ehrenberg-bilder

Kontakt und weitere Infos:

REFA Nordwest e. V.
REFA Regionalverband Rheinland
Geschäftsleitung
Frank Schumacher
Stresemannstraße 27
52349 Düren

Tel: +49 2421 20 64 99 - 23
Fax: +49 3212 12 48 644

Mobil: +49 172 26 86 760

Mail: F.Schumacher@refa-nordwest.de
Website: www.refa-rheinland.de
Blog: http://www.zukunft-refa.de

Liebe Medienvertreter/innen, 

bitte informieren Sie uns, wenn Sie das Thema aufgreifen und lassen Sie uns einen Veröffentlichungs-Link und/oder ein Belegexemplar zukommen!

 

Servicetelefon:

0800 12345 7332

Der Anruf aus dem Festnetz ist für Sie kostenfrei.